IBSR & Stress-Coaching

 

 

Haben Sie keine Lust mehr auf Stress? Wenn Sie lernen möchten, wie Sie einfach, effektiv und vor allem dauerhaft mit beruflichem Stress oder Stress im Studium umgehen können, ist ein IBSR Coaching für Sie genau das richtige. Die Methode wird in der Wirtschaft bereits erfolgreich angewendet, um Stresskonzepte zu identifizieren, effektiv zu hinterfragen und damit das Wohlbefinden zu steigern. Derzeit erforschen wir die IBSR-Methode wissenschaftlich, um sie zu evaluieren. Wir befragen daher in regelmäßigen Abständen die Teilnehmer unserer IBSR-Coachings.

 



Was ist IBSR?


IBSR (Inquiry-Based Stress Reduction) ist eine einfache und potentiell wirkungsvolle Technik. Mit Hilfe von IBSR sollen Sie lernen, die stressvollen Gedanken zu identifizieren und zu hinterfragen, welche Sie dabei hindern, effizient und konzentriert Ihre beruflichen Herausforderungen zu meistern. Studienergebnisse zeigen, dass IBSR in der Lage sein soll Stress zu reduzieren und das Wohlbefinden zu verbessern.



IBSR anwenden


In unseren Coachings lernen Sie innerhalb kurzer Zeit, wie Sie die IBSR-Technik selbstständig durchführen können:


  • Sie lernen, wie Sie stressvolle Gedanken aufdecken können.
  • Sie lernen, wie man diese Gedanken wirkungsvoll hinterfragt.
  • Wir unterstützen Sie mit zahlreichen Materialien.

Interesse?!

 

Wenn Sie an einer Forschungsstudie zu IBSR teilnehmen möchten, melden schreiben Sie uns bitte eine Email an:

 

 

ibsr@mail.uni-mannheim.de

 

 

Bitte teilen Sie uns in der Email Ihren Namen, Ihre Telefonnummer und einen geeigneten Zeitpunkt für einen Rückruf mit (z.B. „abends nach 20 Uhr"). Wir rufen Sie dann zurück, um mit Ihnen alle weiteren Termine zu vereinbaren. Wir freuen uns auf Ihre Email!


Verantwortlich: Dr. Ann Krispenz (ann.krispenz@uni-mannheim.de)



Forschung zu IBSR


Krispenz, A., & Dickhäuser, O. (2016). "Das stresst! Ist das wahr?" – Dauerhafte Reduktion von chronischem Stress und Trait-Angst durch das Hinterfragen stressvoller Kognitionen. Vortrag präsentiert auf dem 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Leipzig, Deutschland.


Krispenz, A., Nitsche, S., & Dickhäuser, O. (2016). Reduktion von Prüfungsangst durch die Überprüfung angstbedingender Kontroll- und Wertkognitionen. Vortrag präsentiert auf der 4. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Berlin, Deutschland.

Smernoff, E., Mitnik, I., Kolodner, K., & Lev-ari, S. (2015). The effects of „The Work“ meditation (Byron Katie) on psychological symptoms and quality of life – A pilot clinical study. Explore, 11, 24–31.


Levari, S., Zilcha-Mano, S., Rivo, L., Geva, R., & Ron, I. (2013). A prospective pilot clinical trial of „The work“ meditation technique for survivors of breast cancer. European Journal of Integrative Medicine, 6, 487–494.


Leufke, R., Zilcha-Mano, S., Feld, A., & Levari, S., (2013). Effects of „The Work“ meditation on psychopathological symptoms. Alternative and Complementary Therapies, 19, 147–151.


Nye, F. A. (2011). The Work of Byron Katie: The effect of applying principles of inquiry on the reduction of perceived stress. Ann Arbor: Institute of Transpersonal Psychology.






Rechtlicher Hinweis: Es besteht kein rechtlicher Anspruch auf die Teilnahme an den IBSR-Coachings. IBSR ist eine pädagogisch-psychologische Fragetechnik. Es handelt sich dabei NICHT um eine therapeutische Maßnahme.