Klausureinsicht „Modul R: Pädagogische Psychologie“ im HWS 2018

Die Einsichtnahme in die Klausur "Modul R: Pädagogische Psychologie " (Zweittermin vom 29.08.2018) findet am 04.10.2018 von 15:00 bis 16:30 Uhr in A5,6 in Raum B 314 statt.

Bitte melden Sie sich vorher unter julia.hein@uni-mannheim.de an.

 

Sekretariat geschlossen

Das Sekretariat ist am 19. und 20. November 2018 nicht besetzt.

 

Klausureinsicht „Modul R: Pädagogische Psychologie“ im FSS 2018

Die Einsichtnahme in die Klausur "Modul R: Pädagogische Psychologie" (Ersttermin vom 13.06.2018) findet am 12.07.2018 von 14 bis 16 Uhr in A5,6 in Raum B314 statt. Bitte melden Sie sich vorher unter julia.hein@uni-mannheim.de an.

 

Lehrpreis der Universität Mannheim und WOVEN Publish Preis

Im Rahmen des Universitätstages wurde Dr. Stefan Janke vom Lehrstuhl Pädagogische Psychologie neben Prof. Dr. Christoph Spengel (Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre) mit dem Lehrpreis der Universität Mannheim ausgezeichnet.

Meike Bonefeld vom Lehrstuhl Pädagogische Psychologie erhält den WOVEN Publish Preis für Ihre Veröffentlichung über "Migrationsbedingte Disparitäten in der Notenvergabe nach dem Übergang auf das Gymnasium".

Wir vom Lehrstuhl Pädagogische Psychologie freuen uns über die Erfolge und gratulieren herzlich!


 

Mündliche Prüfung: S-Modul

Die mündlichen Prüfungen in Pädagogischer Psychologie im S-Modul finden im FSS 2018 an folgenden Terminen statt:

5.06.2018 (Früher Termin) und am 6.09. (Später Termin). Prüfer sind Prof. Dickhäuser, Dr. Marksteiner und Dr. Janke. Die Studierenden können den Termin wählen, nicht aber den Prüfer/die Prüferin.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Klausureinsicht " Einführung in die Pädagogische Psychologie: Lehren und Lernen"


Die Einsichtnahme in die Klausur "Einführung in die Pädagogische Psychologie" (Zweittermin vom 10.02.2018) findet am 22.03.2018  von 14 bis 16 Uhr statt. Bitte melden Sie sich unter paed-psych@uni-mannheim.de an, um Ort und Zeit zu erfahren.

 

Thomas Dyllick schließt Promotionsverfahren ab


Am 7.2.2018 hat Thomas Dyllick, früherer Mitarbeiter am Lehrstuhl Pädagogische Psychologie und jetzt am Lehrstuhl Sozialpsychologie, sein Promotionsverfahren abgeschlossen. In seiner Dissertation hat sich Thomas Dyllick damit beschäftigt, inwieweit eine bestimmte Art von Zielen, sogenannte Motto-Ziele, den Umgang mit als unangenehm erlebten Pflichten begünstigen können. Motto-Ziele sollen dazu dienen, bei der Erledigung der Handlung eine bestimmte neue innere Haltung einzunehmen. Sie helfen, wie Thomas zeigen konnte, tatsächlich unangenehmen Pflichten mit positiverem Empfinden und größerer Vitalität nachzugehen. Das Bild zeigt Thomas Dyllick (klar erkennbar mit Doktorhut) zusammen mit seiner Prüfungskommission. Herzlichen Glückwunsch zum Abschluss des Promotionsverfahrens, lieber Thomas!

 

Neuerscheinung: Berufsfelder der Pädagogischen Psychologie



Im Januar 2018 erschien der Band "Berufsfelder der Pädagogischen Psychologie“ (herausgegeben von Oliver Dickhäuser und Birgit Spinath). Das Buch informiert lebhaft über die vielfältigen Berufsfelder der Pädagogischen Psychologie. Herzstück sind Berichte praktisch tätiger Psychologinnen und Psychologen im Bereich der Pädagogischen Psychologie.Die Praktiker/-innen ermöglichen einmalige Einblicke in den Inhalt ihrer Arbeit, notwendige Kompetenzen und die eigene Berufsbiografie. Durch anschauliche, gut verständliche Schilderungen aus dem Berufsalltag und Kurzversionen der Interviews in Video-Form werden die Autorinnen und Autoren als Person greifbar.

 

Neuerscheinung: Psychologie der Motivation und Emotion


Im Dezember 2018 erschien der Band „Psychologie der Motivation und Emotion“ (herausgegeben von Birgit Spinath, Oliver Dickhäuser und Claudia Schöne). In dem Band werden sowohl die Grundlagen zum Verständnis von Motivation und Emotion in Lern- und Arbeitskontexten erläutert als auch Beispiele für die Arbeit mit diesen Konzepten in verschiedenen Anwendungsbereichen (etwa in der Schulpsychologie, der Psychotherapie und im Human Resources Management) illustriert.

 

Hanna Beißert: Promotionsverfahren abgschlossen

Hanna Beißert, langjährige Lehrbeauftragte an unserem Lehrstuhl, schloss im Juli 2017 ihr Promotionsverfahren an der Johann Wolfgang Goethe - Universität Frankfurt ab. In Ihrer Dissertation hat sich Hanna Beißert mit individuellen Unterschieden im kindlichen Moralurteil beschäftigt. Sie beleuchtet, dass der Inhalt des zu beurteilenden Gegenstands und die Art der Erfassung des Moralurteils wesentlichen Einfluss auf die Beurteilung der kindlichen Moralentwicklung haben. Darüber hinaus zeigt Hanna Beißert auf, dass die Grundintelligenz von Kindern wenig bedeutsam für deren Fähigkeit zum moralischen Urteilen ist. Dies gilt insbesondere im Vergleich zu weiteren kognitiven Variablen (Theory of Mind). Das gesamte Team des Lehrstuhls für Pädagogische Psychologie gratuliert ganz herzlich.

Interessierte Studierende haben schon im HWS 2017 die Gelegenheit in einem Seminar im Bereich der Entwicklungspsychologie mit dem Thema "Soziale Entwicklung" von Hanna Beißerts' Expertise zu profitieren.

 

Migrantenkinder: Schlechtere Benotung bei gleicher Testleistung

Ein neue Studie unseres Lehrstuhls zeigt: Kinder mit ausländischen Wurzeln werden nach dem Übergang auf das Gymnasium im Fach Mathe schlechter benotet – auch wenn sie in standardisierten Tests die gleichen Leistungen erzielen wie ihre Mitschüler/-innen. In der Studie haben wir bei rund 1.500 Gymnasiasten im längsschnittlichen Verlauf während der Schuljahre fünf und sechs regelmäßig die Mathematikkenntnisse erfasst und dabei neben den von den Lehrkräften vergebenen Noten auch standardisierte Testleistungen erhoben. Es zeigte sich, dass im Vergleich zu ihren Mitschülern ohne Migrationshintergrund Migrantenkinder im Fach Mathematik dabei schlechter bewertet wurden, selbst wenn die Kinder in den standardisierten Tests gleich gut abgeschnitten haben. Diese Unterschiede zeigen sich dabei über die gesamte Untersuchungsdauer und fallen nach rund zwei Jahren gemeinsamen Unterrichts am Ende der sechsten Klasse nicht geringer aus als zu Beginn der Klasse fünf. Die Ergebnisse der Studie sind in der Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie veröffentlicht. (-> Link).   

 

Dissertationspreis für Dr. Stefan Janke

Dr. Stefan Janke, PostDoc-Mitarbeiter am Lehrstuhl für Pädagogische Psychologie erhielt  den Dissertationspreis der Barbara-Hopf-Stiftung. In der Arbeit hat Stefan Janke Determinanten des Lernstrebens von Personen in Bildungs- und Berufskontexten untersucht. Aus den Befunden lässt sich ableiten, wie motivationsförderliche Berufs- und Bildungskontexte gestaltet werden können. Die Barbara-Hopf-Stiftung zeichnete die Arbeit als beste Dissertation im Bereich der Berufs- und Wirtschaftspädagogik aus. Stefan Janke erhielt die Auszeichnung anlässlich der Absolvetenfeier der Fakultät für Sozialwissenschaften. Unser Bild zeigt ihn gemeinsam mit Prof. Oliver Dickhäuser, dem Betreuer der Dissertation, und Prof. Michael Diehl, dem Dekan der Fakultät für Sozialwissenschaftren.

 

Thema für Bachelorarbeit zu vergeben

Der Lehrstuhl für Pädagogische Psychologie hat eine Bachelorarbeit im Themenbereich Leistungsbewertung und Migrationshintergrund zu vergeben. Bei Interesse melden Sie sich gerne zur näheren Themenbesprechung bei Meike Bonefeld unter meike.bonefeld@staff.uni-mannheim.de.

 

DFG-Projekt bewilligt

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft bewilligte uns im Dezember 2016 Mittel für ein dreijähiges Forschungsprojekt zur Zielorientierung von Dozierenden (ZiDo).

In dem Projekt werden wir die Bedeutung von Motivation für Lehr- und Lernverhalten von Hochschuldozierenden untersuchen. Das Projekt wird als Kooperationsprojekt des Lehrstuhls Pädagogische Psychologie der Universität Mannheim (Prof. Dickhäuser) und des Lehrstuhls für Psychologie der Universität Augsburg (Prof. Dresel) durchgeführt. 

 

Stefan Janke: Promotionsverfahren abgeschlossen


Stefan Janke, akademischer Mitarbeiter am Lehrsuhl für Pädagogische Psychologie, hat am 11.11.2016 seine Disputation absolviert und damit erfolgreich sein Promotionsverfahren abgeschlossen.

In seiner publikationsbasierten Dissertation hat er sich mit der Verknüpfung von Selbstbestimmungstheorie und Zieltheorie beschäftigt. Auch wenn wir - ganz im Sinne der Erkenntnisse der Disseration - zustimmen, dass es nicht primär das Streben nach akademischen Abschlüssen ist, das zu einem tieferem Verständnis menschlichen Erlebens und Verhaltens motiviert, meinen wir dennoch, dass man auf die Inauguration in den Stand eines Dotors der Sozialwissenschaften sehr stolz sein kann: Herzlichen Glückwunsch, lieber Stefan!



 

Interview über den Umgang mit heterogenen Lerngruppen

Anlässlich des Erscheinens des Schulratgebers wurde Professor Dickhäuser vom Mannheimer Morgen zum Thema Diagnostik von und Umgang mit Heterogenität interviewt.  Das Interview können Sie unter folgendem Link nachlesen.

 

Diskussionsrunde "Dresscodes an Schulen"

Im Rahmen der Sendereihe "SWR 2 Forum" sendet der Hörfunksender SWR 2 am 14.9.2015 um 17.05 Uhr eine Diskussion zum Thema "Dresscodes an Schulen". Unter den Gästen im Studio ist Prof. Oliver Dickhäuser, Autor zweier Vergleichsstudien zu Effekten von Schulkleidung.

 

Zugriff auf Videoaufzeichnungen "Einführung in die pädagogische Psychologie"

Die Vorlesung von Prof. Dickhäuser "Einführung in die pädagogische Psychologie"  wird auf Video aufgezeichnet. Um den Zugriff auf ILIAS zu erhalten, müssen sich die Studierenden zunächst zur Vorlesung anmelden. Dort befinden sich die Aufzeichnungen aus der Vorlesung aus dem letzten HWS. Sollte es technische Problem bei der Anmeldung geben, können Sie sich gerne an das Lehrstuhl-Sekretariat wenden.

 

Berufsfelder der Päd. Psych

Auf unserer Internetseite informieren wir im Bereich Studium ab sofort über Anwendungsfelder der Pädagogischen Psychologie. Ehemalige Studierende und Mitarbeiter/-innen des Lehrstuhls stellen ihre Tätigkeiten im Bereich der Pädagogische Psychologie vor. Die Seite finden Sie unter folgenden Link.

 

Email-Liste informiert über Studien des Lehrstuhls

Sie studieren an der Universität Mannheim auf Lehramt (nach GmyPO I) oder Psychologie und wollen wissen wann und wo Sie Ihre Versuchspersonenstunden sammeln können? Oder sind Sie einfach interessiert, unsere Forschung live zu erleben?

Dann registrieren Sie sich jetzt für unseren neue Email-Liste "studien-paed-psych" unter folgendem Link: http://mailman.uni-mannheim.de/mailman/listinfo/studien-paed-psych

Vielen Dank für Ihr Interesse!

 

"Goldenes Psy" für Stefan Janke

Stefan Janke, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Pädagogische Psychologie, bekam anlässlich der jährlichen Grillfeier des Fachbereichs Psychologie im Mai 2013 das "Goldene Psy", den Fachschaftspokal für eine besonders herausragende Lehrveranstaltung, überreicht. Ausgezeichnet wird damit die Lehrveranstaltung "Ausgewählte Probleme der Pädagogischen Psychologie: Evaluieren und Bewerten". Herzlichen Glückwunsch!

 

Neuauflage der SESSKO erschienen

Im Dezember 2012 erschien die Neuauflage der Skalen zur Erfassung des schulischen  Selbstkonzepts SESSKO. Bei den Skalen handelt es sich um ein weit verbreitetes Verfahrung zur Erfassung allgemeiner Selbstkonzepte im Schulkontext. Die Neuauflage bietet unter anderen neue Normen für Schüler/-innen aus dritten bis zehnte Klassen. Nähere Informationen zu dem Testverfahren gibt es auf den Webseiten des Hogrefe-Verlags

 

Neue Auflage der SELLMO

Im Oktober 2012 ist die 2. Auflage der Skalen zur Erfassung der Lern- und Leistungsmotivation im Hogrefe-Verlag erschienen.  Bei den Skalen handelt es sich um ein etabliertes und nun neu normiertes Verfahren zur Erfassung motivationaler Zielorientierungen von Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 3 bis 10. Nähere Informationen zu dem Verfahren finden sich auf der Website des Hogrefe-Verlags.

 

Fortsetzungsprojekt bewilligt

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat dem Lehrstuhl für Pädagogische Psychologie Mittel für die Fortsetzung eines Forschungsprojekt bewilligt. In den nächsten drei Jahren analysieren wir in diesem Projekt weiter die Bedeutung beruflicher Zielorientierungen von Lehrkräften. Die Bewilligung erfolgt als Teil des BMBF-Rahmenprogramms zur Förderung der empirischen Bildungsforschung.

 

Merkblatt zu Vpn-Stunden nach GymPO I

Sie studieren einen Lehramtsstudiengang nach der Prüfungsordnung GymPO I und fragen sich welche Richtlinien bezüglich der Versuchspersonen-Stunden im Modul "Bildungswissenschaften II: Pädagogisch-Psychologische Grundlagen" gelten?

Hier finden Sie Informationen dazu: Merkblatt.

Außerdem könnte für Sie unsere Email-Liste "studien-paed-psych" interessant sein. Hier können Sie sich registieren, falls Sie sich über die Möglichkeit informieren wollen an Studien unseres Lehrstuhls teilzunehmen:
http://mailman.uni-mannheim.de/mailman/listinfo/studien-paed-psych