Vita Dr. Tamara Marksteiner

Akademischer Werdegang

  • April 2017: Forschungsaufenthalt an der Stanford University, Department of Psychology, Stanford, USA (Prof. Dr. Gregory Walton)
  • Seit Januar 2015: Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Universität Mannheim, Lehrstuhl Pädagogische Psychologie (Prof. Dr. Oliver Dickhäuser). Angestrebte formale Qualifikation: Habilitation im Fach Psychologie.
  • Februar 2014: Forschungsaufenthalt im Rahmen des PISA2015 Forschungsprojekts bei Educational Testing Service (ETS), Princeton, USA (Dr. Claudia Tamassia)
  • Juli 2013 - Dezember 2014: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im "PISA 2015"-Projekt am Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung, Abteilung Bildungsqualität und Evaluation, Frankfurt (Prof. Dr. Eckhard Klieme)
  • Mai 2009 - Juni 2013: Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin der Universität Mannheim, Lehrstuhl für Pädagogische Psychologie (Prof. Dr. Oliver Dickhäuser). Formale Qualifikation: Promotion im Fach Psychologie.
  • November 2008 - April 2009: Forschungsaufenthalt an der Universiät Göteborg, Lehrstuhl Rechtspsychologie, Göteborg, Schweden (Prof. Dr. Pär Anders Granhag)
  • September 2002 - April 2009: Studium der Sozialwissenschaften an der Universität Mannheim. Formale Qualifikation: Diplom in Sozialwissenschaften.
  • September 2000 - August 2002: Studium der Soziologie und Erziehungswissenschaften an der Universität Mannheim

Forschungsschwerpunkte

  • Soziales Zugehörigkeitsgefühl
  • Soziale Disparitäten im Bildungsbereich
  • Soziale Informationsverarbeitung im Bildungsbereich