Lebenslauf Oliver Dickhäuser

Jahrgang 1971, geboren in Hemer (Westfalen), verheiratet, ein Sohn


Ausbildung
Studium der Fächer Psychologie, Mathematik, Deutsch und Sachunterricht Naturwissenschaft/Technik (Universität Bielefeld). Studienabschlüsse: Diplom in Psychologie (1997) und 1. Staatsexamen für das Lehramt in den Fächern Deutsch, Mathematik, Sachunterricht Naturwissenschaft/Technik (1999)
Grundausbildung in klientenzentrierter Gesprächspsychotherapie (1997-1999, GwG Köln
Promotion zum Dr. phil. an der Universität Gießen. Titel der Dissertation: Nutzung von Computern - Evidenz für ein Erwartung-Wert-Modell und seine Anwendung zur Erklärung von Geschlechtsunterschieden (Mai 2001).

Habilitation an der Universität Gießen . Erhalt der venia legendi für Psychologie (Juli 2005).

Berufliche Stationen

09/1997 - 12/1999:
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Psychologie der Universität Hildesheim
01/2000 bis 05/2005:
Wissenschaftlicher Mitarbeiter/wissenschaftlicher Assistent in der Arbeitsgruppe für Pädagogische Psychologie der Universität Gießen
10/2002 bis 02/2003:
Wissenschaftlicher Assistent in der Arbeitsgruppe für Pädagogische Psychologie und Entwicklungspsychologie an der Universität Marburg
04/2005 bis 01/2008:
Universitätsprofessor an der Universität Erlangen-Nürnberg (Vertretung des Lehrstuhls für Pädagogische Psychologie)
seit 02/2008:
Universitätsprofessor für Pädagogische Psychologie an der Universität Mannheim

Rufe:
- W3-Professur für Pädagogische Psychologie,  Universität Mannheim (08/2007)
- W3-Professur für Psychologie mit dem Schwerpunkt Pädagogische Psychologie, Technische Universität Dortmund (11/2007; abgelehnt)
- W3-Professur für Psychologie, Universität Erlangen-Nürnberg (08/2010; abgelehnt) 
- W3-Professur für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, Universität Koblenz-Landau (12/2014; abgelehnt)

Forschungsschwerpunkte
Motivationale und kognitive Prozesse bei Schülerinnen und Schülern
Motivationale und kognitive Prozesse bei Lehrkräften
Bedeutung von Kontextfaktoren für motivationale und kognitive Prozesse in Erziehung und Unterricht

Mitgliedschaft in Editorial Boards / Herausgeberschaften
Journal of Educational Psychology: Editorial Board 1/2016 –
Psychologische Rundschau: Associate Editor 10/2016 –
Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie: Editorial Board 5/2011­ –
Zeitschrift für Pädagogische Psychologie: Editorial Board 11/2004­–, Editor in Chief 1-2011 – 12/2012, Associate Editor 1-2013 – 9/2015

Gutachtertätigkeit

Asia Pacific Education Review
Diagnostica
Educational Psychology: An International Journal of Experimental Educational Psychology
Educational Research Review
European Journal of Psychological Assessment
International Educational Research Journal
Gender - Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft
Journal of Cognitive Education and Psychology
Journal of Educational Psychology
Journal of Educational Research Online
Journal of Individual Differences
Journal of Research in Personality
Learning and Individual Differences
Learning and Instruction
Motivation and Emotion
Psychological Reports/Perceptual and Motor Skills
Psychologie in Erziehung und Unterricht
Psychologische Rundschau
Scandinavian Journal of Psychology
Science
Self and Identity
Stress, Anxiety and Coping
Unterrichtswissenschaft
Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie
Zeitschrift für Erziehungswissenschaft
Zeitschrift für Gesundheitspsychologie
Zeitschrift für Pädagogische Psychologie
Zeitschrift für Sozialpsychologie
Zeitschrift für Sportpsychologie
Buchreihe „Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie" (Waxmann-Verlag)


Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
Deutsche Forschungsgemeinsachft (DFG)
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BmBF)
Economic & Social Research Council
Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg
Schweizerischer Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (SNF)

Weitere wissenschaftliche Ämter

PISA 2006: Koordinator für das Qualitätsmonitoring in den Bundesländern Bayern und Thüringen
Fachgruppe Pädagogische Psychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie: Beisitzer (2009-2011), Sprecher (2011-2013)

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen

American Psychological Association (APA)
European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI)
Deutsche Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Fachgruppe Pädagogische Psychologie der DGPs
Gesellschaft für empirische Bildungsforschung GEBF (Gründungsmitglied)
Arbeitsgruppe für empirische pädagogische Forschung (AepF) der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaften (DGfE)